BING - Bürgerinitiative Naherholung Geismar e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Was ist BING > Die Geschichte
Seitenanfang
Seite
Menü

Die Geschichte

Anfang der 70er Jahre existierte in unserer Gegend noch kein Kinderspielplatz - aber ein brachliegendes Gelände war vorhanden, allerdings in städtischem Besitz. Was lag näher, als aus diesem Gelände einen kindergerechten Spielplatz zu gestalten, einen Spielplatz, der anders sein sollte als die monotonen und sterilen Einheitsspielplätze, wie sie damals üblich waren? Nach langen Verhandlungen mit der Stadt erhielt die BING die Erlaubnis, diese Fläche hierfür zu nutzen.

1976 Der Anfang1976 ging es los: ein Ballspielplatz wurde planiert, Wege und Bepflanzung angelegt; es folgten die Köhlerhütte, die Drahtseilbahn, der Spielturm, der Aussichtsturm usw. usw.

April 2007Jedes Jahr wurde ein neues Ziel gesteckt, bis der Platz sein heutiges Aussehen angenommen hat.


Mit der Einweihung der Kurvenrutsche von ca. 14 Metern Länge im Jahr 1992 bietet der BING Spielplatz in der Umgebung etwas Einmaliges.

Und nicht zuletzt ist durch den groß gewordenen Baum- und Strauchbestand mancher angenehm schattige Picknickplatz entstanden.

Chronik

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums wurde ein Faltblatt mit einer Kurz-Chronik erstellt. Man sieht, dass BING in dieser Zeit viel getan hat.

Chronik

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
Seitenanfang
Seite
Menü

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login